Projekt Wasserskulptur GLOCK

   
 


Foto Glock 1



          
  Die Idee dazu entstand im Jahr 2012. Geplant und erbaut wurde das Unikat aus einem der schönsten Steine Österreichs, dem Sölker Marmor. Sölker Marmor zählt zu den hochwertigsten Marmoren der Welt und wurde nicht umsonst schon von den Griechen „Stein der Götter” genannt. Der 380 Millionen Jahre alte Marmor aus dem Steirischen Mittelgebirge ist hoch abriebfest, frostbeständig und nur mit härtesten Werkzeugen bearbeitbar. Bei mehreren Besuchen des Steinbruchs über zwei Jahre hinweg wurden drei Stücke des edlen Gesteins, welches die Farben weiß, rosa undgrün enthalten kann, gesucht und sorgsam ausgewählt. Nach den ersten Entwürfen und der technischen Ausarbeitung begann die eigentliche Bearbeitung und Formung der Steine, welche ursprünglich ein Gewicht von ca. drei Tonnen hatten. In akribischer Handarbeit wurde ein Teil nach dem anderen gefertigt, ganz nach dem Motto: „Alles, was nicht zur fertigen Skulptur gehört, muss weggemeiselt, abgebohrt oder weggeschliffen werde”. Im Sommer 2016 war es endlich soweit, das Meisterwerk war erschaffen und die Einzelteile wurden erstmals miteinander vereint. 


Glock Bild 2
    Bilder