Glaubensbrunnen


Die Grundidee, einen Glaubensbrunnen zu bauen, entstand im Jahr 2010. Nach geistiger Entwicklungs- und Ausarbeitungsphase reifte meine Idee im Jahr 2013 und ich begann mit der Gestaltung und Formung des weltweit ersten Glaubensbrunnens.

Die Innovation, bzw. die Idee beim Glaubensbrunnen ist es, ein Bild oder ein Glaubenssymbol in einen Naturstein einzuarbeiten und durch den Stein hindurch zu beleuchten. Besser gesagt kann es auch ein Glaubensbild sein, welches erst durch Licht durch den Stein heraus sichtbar wird.

 

                      
 

Als erstes Projekt wurde eine Marienabbildung mit Jesuskind in Sölker-Marmor eingearbeitet und durch den Stein heraus beleuchtet, wobei die Beleuchtung per Fernbedienung individuell in der Farbe gewählt werden kann.

Ein besonderes Markenzeichen meiner Brunnen ist es, dass die Skulptur vollflächig und gleichmäßig von Wasser überlaufen wird. Dieser ruhige Wasserlauf wirkt auf Menschen äußerst beruhigend und entspannend und garantiert gleichzeitig Hochgebirgsklima  im Wohnbereich.

Auch die Ionisation der Luft, also durch z.B. Computer, Handy usw. positiv aufgeladene Luft wird neutralisiert, ist eine wichtige Funktion dieser hochwertigen Entwicklungen welche ausgesprochen beruhigende Wirkung und Wohlbefinden verspricht. Natürlich ist ein Brunnen in dieser Form nicht nur für eine Generation gebaut. Die meisten dafür verwendeten Steine sind mehrere hunderte Millionen Jahre alt. Die fertigen Brunnenskulpturen sind Erbstücke und sollten vielen Generationen Freude und Gesundheit schenken.